Geschichte

 

 

 

 

Die Firma wurde 1950 von Ernst Ammann, Dipl.-Ing. ETHZ, zusammen mit einem seiner Hauptklienten unter dem Namen AMMANN & CO. gegründet.

1971 wurde AMMANN & CO. in die Aktiengesellschaft AMMANN PATENTANWÄLTE AG BERN umgewandelt. Gründungsmitglieder waren Ernst Ammann und Martin Steiner. Diese Umwandlung der Firma hatte jedoch keinerlei Einfluss auf ihre Aktivitäten und Politik. Nach dem Tod von Ernst Ammann im Jahre 1974 wurde die Firma von Martin Steiner als Präsident und Michel Seehof als Stellvertreter geleitet. Seit 1995 ist Michel Seehof Direktor und Verwaltungsratspräsident. 

Unsere Firma bietet heute nicht nur Dienstleistungen in Patentangelegenheiten an, wir stehen unseren Kunden auch in Marken-, Muster- und Modellangelegenheiten zur Seite, bieten Hand zu Lizenzverträgen oder führen Recherchen durch. Zur Zeit sind vier beim Europäischen Patentamt zugelassene Vertreter (SE, ST, BL, MA) und eine Markenspezialistin (GE) bei der AMMANN PATENTANWÄLTE AG BERN angestellt.   Unterstützt werden sie von einem kompetenten Sekretariat und einem Übersetzer.

Die Büroräume liegen zentral in Bern, der Bundeshauptstadt, mit guter Zugänglichkeit per Auto (eigene Parkplätze) und nahe am Hauptbahnhof (10 Min. zu Fuss). Das Institut für Geistiges Eigentum ist nicht weit entfernt ansässig, so dass auch dringende Terminangelegenheiten, bei denen z.B. eine Eingangsbescheinigung erforderlich ist, mit nur geringem Zusatzaufwand erledigt werden können. Bern liegt zudem zentral zwischen den wirtschaftlichen Zentren Zürich und Basel und dem Sitz der Weltorganisation für geistiges Eigentum WIPO/OMPI in Genf.

2015 wurden von IPTO SA, mit der über Jahre bereits die Räume geteilt wurden, alle Mandate übernommen.

 

ST/Dez 2015